SCATT 420er Jugendteam bei der Kieler Woche

Die Kieler Woche – die wohl größte Segelveranstaltung der Welt – rief auch diese Jahr wieder tausende begeisterte Regattasegler ins Olympiazentrum nach Schilksee. Die Veranstalter stellten ein perfektes Segelprogramm auf die Beine: 4000 Segler in 1800 Booten aufgeteilt in 9 Olympische-, 16 Internationale- und 8 Kielboot Klassen.

Video: Kieler Woche 2017 – Dancing with the Wind

Bild1

Bild2 Bild3

Dass die Kieler Woche als hochrangige Regattaveranstaltung gesehen werden muss zeigte auch die Organisation der Wettfahrtleitung: 10 Internationale ISAF Wettfahrtleiter und 19 Internationale Jury Mitglieder sorgten für perfekte Regattabedingungen und spulten in 9 Regattatagen über 400 Start´s auf 10 parallelen Wettfahrtbahnen ab – ein Kraftakt sondergleichen!

In der 420er Klasse standen 135 Teams aus 13 Nationen an der Startlinie. Österreich konnte sich dieses Jahr mit einer sehr großen Delegation von 16 Teams sehen lassen. Auch der Segelclub Attersee war dieses Jahr mit Hannah Neumüller als Steuerfrau und Lukas Neumüller als Vorschoter in der U17 Gruppe als OÖ Kadersegler mit dabei. Aus Sicht der SCATT Jugendarbeit ein toller Erfolg, bedenkt man, dass wir die 420er Jugendbootklasse erst vor zwei Jahren in unser Programm mit aufgenommen haben.

Bild4 Bild5

Bild7 Bild4

Aber nun das wichtigste – wie ist es unseren Athleten bei der Kieler Woche gegangen? Nach einer sehr ansträngenden Anreise konnten am Dienstag und Mittwoch zwei Trainingseinheiten absolviert werden. Die Bedingungen waren an diesen beiden Tagen recht passabel – 10 bis 15 Knoten Wind und mittlerer Welle. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden dann die ersten Ausläufer eines Tiefdruckgebietes über Dänemark vorhergesagt. Für die Ostsee vor Kiel prognostizierten die Wetterfrösche 20 – 30 Knoten Wind mit 1 Meter Welle – Wolkenfronten mit Regen durchwachsen mit Sonnenstunden …. für die Österreichischen U17 Teams also ziemlich ambitionierte Bedingungen!

Der erste Regattatag startete mit 22 Knoten Wind aus Süd Ost der aber schon nach einer Stunde einschlief. Gruppe Gelb konnte die erste Wettfahrt fertig segeln – die WF von Gruppe Blau und Rot musste abgebrochen werden.

Am zweiten Regattatag setzte sich das Tiefdruckgebiet über Dänemark durch.  Der Wind drehte auf West Nord West und frischte auf 25 – 30 Knoten auf. Diese Bedingungen waren sogar für die erfahrenen 420er Teams ambitioniert und für die U17 Teams …. ein Blick in die Ergebnisliste spricht Bände! In den 4 gesegelten Wettfahrten hagelte es DNC Wertungen durch Kenterungen, Materialschäden und Abbrüche. Hannah und Lukas mussten nur eine Wettfahrt nach mehreren Kenterungen aufgeben – bei diesen Bedingungen eine beachtliche Leistung als U17 Team!

Am Samstag wurden drei Wettfahrten bei 20-25 Knoten Wind gesegelt und somit die Qualifikation für die Gold, Silber und Bronze Flotte abgeschlossen. Zwischenergebnis: Drei Teams, darunter eines aus Oberösterreich in der Goldflotte – sechs Teams, darunter 5 Teams aus Oberösterreich in der Silberflotte – sieben Teams, darunter 4 aus Oberösterreich in der Bronzeflotte.

Am Sonntag dann die Finalrennen. 20-25 Konten Wind mit 1 Meter Welle. In der Gold und Silberflotte wurden 3 Wettfahrten gesegelt – die Teams der Bronze Flotte wurde bereits nach 2 WF an Land geschickt – aus Sicht der WF Leitung eine gute Entscheidung, da der Wind auf 30 Knoten auffrischte und die jungen Tams mit den Bedingungen stark zu kämpfen hatten.

Die oberösterreichischen Ergebnisse der Kieler Woche in der 420er Klasse können sich sehen lassen. Florian und David vom UYCAs belegten als zweitbestes österreichisches Team Platz 23. Hannah und Lukas vom Segelclub Attersee belegten als bestes österreichisches U17 Team Platz 98.

 

Österreichische Ergebnisliste:

Bild8

Auf diesem Wege dürfen wir Hannah und Lukas recht Herzlich zu ihrem wirklich tollen Erfolg bei der Kieler Woche gratulieren und wünschen ihnen für die folgenden Regatten viel Erfolg!

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow