Horst Ablinger Gedächtnis Regatta 2016

Dieses Wochenende konnten wir noch einmal sommerliche Temperaturen am Attersee genießen. Der Wetterbericht prognostizierte 25-28 Grad, Sonnenschein und 5-6kn Wind aus Süd. Eigentlich sehr gute Voraussetzungen um die traditionelle Horst Ablinger Gedächtnis Regatta durchführen zu können. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluss – aber dazu später 🙂

Wie immer trafen wir uns um 10:00 zur Steuermannsbesprechung beim Clubheim. Es wurde der Kurs festgelegt und ausgiebig über den langsam einsetzenden Ostwind gesprochen. Die einen meinten dass der Wind zu schwach sein könnte, weitere meinten er wird nicht halten und auf Süd drehen, weitere meinten das wird schon. Also ein ganz normaler Regattamorgen am Attersee 🙂

Um 11:00 legten Ewald und Günter bei 5kn Wind aus Ost mit unserer Trude ab um die Luv Tonne zu legen und um 11:30 wurde das Signal “Follow Me” gegeben um zur Regattabahn auszulaufen. 15 Minuten später war die Lee Tonne im Wasser, und das Startschiff für die Startlinie klar …. aber leider hatten wir die Rechnung ohne unseren Freund dem Wind gemacht. Kaum hatten wir Turde in Position um den Anker zu werfen, war der Wind weg. Von 5,5kn auf 0kn binnen wenigen Minuten. Wie schon so oft – warten war angesagt.

ha_01 ha_02

Nach 30 Minuten des wartens hatte Ewlad eine Idee. Horst war ja nicht nur ein leidenschaftlicher Segler sonder auch ein Verfechter der Gemütlichkeit und Geselligkeit. Kurzerhand wurde von der Wettfahrtleitung der Entschluss gefasst, die Wartezeit auf Wind nach Weyregg zu verlegen und dort mit einem Gläschen Bier auf Horst anzustoßen.

ha_03 ha_04 ha_05 ha_07

Um 13:30 meldete sich der Ostwind wieder und wir legten in Weyregg ab um zu unserer Regattabahn zurück zu kehren. Mit 5kn Wind segelten wir zur Westseite des Attersees zurück um uns um 14:30 im Startbereich zu treffen.

ha_08 ha_09

Trude war bereits in Position und die Startlinie für die erste Wettfahrt vorbereitet. Doch irgendwie wollte der Wind nicht so wie wir es wollten. Innerhalb von 10 Minuten drehte der Wind von ONO auf SO und die Regattabahn war unbrauchbar. Mit Trude die Luv Tonne zu holen und nach Süd zu verlegen und die Startlinie neu zu setzen hätte mindestens eine Stunde gedauert – wie schade dass unser Konfetti, von den Motordieben zerstört, in der Halle lag … schweren Herzens setzte die Wettfahrtleitung AP über A und bracht die Regatta ab.

Wieder an Land angekommen wartete die Familie Ablinger, die von Hugo tatkräftig unterstützt wurde, mit einer tollen Käsejause auf uns. Es wurden Ciabatta und Baguette Scheiben mit Tomaten, Schinken und Oliven belegt und mit köstlichem Schmelzkäse aus Frankreich überzogen. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Familie Ablinger für die Organisation und tolle Verköstigung!

ha_10 dsc_7554

ha_13   ha_11   ha_12

Horst, ganz in deinem Sinne dem geselligen Beisammensein im Segelclub Attersee viel Raum zu geben, konnten wir den Nachmittag mit vielen netten Gesprächen ausklingen lassen. Schön dass du uns so viele Jahre deines Lebens zur Verfügung gestellt hast und so viel dazu beigtragen hast, dass der SCATT jetzt so ist wie er ist. Wir werden dich immer in unserem Seglerherzen tragen!

Alle Fotos zur Horst Ablinger Gedächtnis Regatta 2016

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow